Verwendung von Cookies

Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Content und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mit Ihrem Klick auf „Zustimmen“ ermöglichen Sie uns, unsere Website laufend zu verbessern und personalisierte Werbeanzeigen zu erstellen.

Unter „Individuelle Einstellungen“ finden Sie dazu detailliertere Informationen sowie die Möglichkeit, Cookies zu blockieren oder zuzulassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Datenschutzbedingungen haben sich aktualisiert, bitte prüfen Sie Ihre Einstellungen
3SI Immogroup revitalisiert und saniert Zinshäuser in Wien und Graz
3SI Immogroup saniert Zinshäuser und restauriert liebevoll die prunkvollen Fassaden der Altbauten
3SI, Wiener Zinshausentwickler, saniert detailliert auch Stiegenaufgänge und Eingangsbereiche

Zinshäuser sanieren statt planieren

02.11.2018

Zinshäuser sanieren statt planieren

Drei um 1900 erbaute Gründerzeithäuser nahe der Schmelz, im Stuwerviertel und beim Floridsdorfer Bahnhof wurden von 3SI Immogroup während der letzten Monate aufwendig revitalisiert und mit der ursprünglichen strukturierten Fassade versehen. Und nach dem Kauf von drei weiteren Zinshäusern stehen die nächsten Projekte kurz vor dem Start.

3SI revitalisiert drei Jahrhundertwendhäuser

Neue Bauordnung hin, Richtwertzins her, 3SI Geschäftsführer Ing. Michael Schmidt bleibt seinem Motto treu: „Wir machen Wien schöner und statt abzureißen, investieren in die Erhaltung von Gründerzeithäusern und deren alter Bausubstanz.“ Heuer wurden bereits fast 20 Jahrhundertwendehäuser aufwendig saniert.

Aktuell wurde vor wenigen Tagen die Revitalisierung von drei weiteren Gründerzeithäusern erfolgreich abgeschlossen. Eine Besonderheit ist das Eckhaus Yppsstraße in 1020 Wien (nahe der U-Bahn-Station Vorgartenstraße). Das Gründerzeithaus wurde ca. 1900 erbaut und von der 3SI Immogroup aufwendig revitalisiert. Schmidt: „Wir haben bei diesem Zinshaus in der Yppsstraße die Fassade und das Stiegenhaus im ursprünglichen Stil neu gestaltet. Jetzt ist es wieder ein historisches Juwel!“

Ebenso wurde bei einem dreigeschossigen Zinshaus in der Oeverseestraße nahe dem Universitäts-Sportzentrum Schmelz die strukturierte Fassade saniert. Fast dramatisch war die Situation bei dem ebenfalls dreigeschossigen Mietzinshaus in der Mengergasse in Wien Floridsdorf. Die einst schöne Fassade des um die Jahrhundertwende gebauten Zinshauses war in die Jahre gekommen. Schmidt: „Wir haben das ursprüngliche Aussehen der Fassade rekonstruiert und sie teilweise neu gestaltet. Zusätzlich haben wir den gesamten Eingangsbereich samt Haustor, das Stiegenhaus samt Geländer, Stuck und einer dem Stil des Hauses gerechten Beleuchtung saniert. Das Haus erstrahlt nur wieder in neuem Glanz. Und die Mieter sind begeistert! Das sehe ich als Motivation für zukünftige Projekte!“

Weitere Zinsäuser gekauft

Und die nächsten Projekte laufen bereits an. Schmidt: „Bei einem weiteren Zinshaus in der Blindengasse im 8. Bezirk stehen wir schon am Start! Zuletzt haben wir zwei Zinshäuser in der Markhofgasse im 3. Bezirk und in der Vogelsanggasse im 5. Bezirk gekauft. Bei beiden Gründerzeithäusern werden sämtliche Allgemeinflächen wie die Fassade und das Stiegenhaus nach den alten Plänen rekonstruiert und alle freien Wohnungen von Grund auf hochwertig ausgebaut.“

Das Investitionsvolumen der 3SI Immogroup lag zuletzt bei weit über 50 Millionen Euro. Einen großen Teil investiert das Familienunternehmen, das während der über 30 Jahre des Firmenbestehens rund 150 Immobilienprojekte erfolgreich abgewickelt hat, in die Revitalisierung von Zinshäusern in Wiener Toplagen und einzelne Neubauprojekte.

Zu unseren Projekten
Zu unseren Referenzen

 

Ähnlicher Beitrag

Dieser Beitrag könnte Sie ebenfalls interessieren:

Zu allen News

Neue Leitung für wachsende Neubau-Sparte

Stephan Pasquali als erfahrene neue Leitung im stark wachsenden Bereich Neubau der 3SI Immogroup

Neue Leitung für wachsende Neubau-Sparte

weiterlesen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Gerne können Sie sich telefonisch oder über das Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.

Telefonnummer: +43 1 607 58 58

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer am neuesten Stand!