Verwendung von Cookies

Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Content und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mit Ihrem Klick auf „Zustimmen“ ermöglichen Sie uns, unsere Website laufend zu verbessern und personalisierte Werbeanzeigen zu erstellen.

Unter „Individuelle Einstellungen“ finden Sie dazu detailliertere Informationen sowie die Möglichkeit, Cookies zu blockieren oder zuzulassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Datenschutzbedingungen haben sich aktualisiert, bitte prüfen Sie Ihre Einstellungen.
Jahresbilanz: Rekordjahr für 3SI Immogroup, Ausblick auf 2023 optimistisch
Ein Immobilienprojekt der Extraklasse: Für das Villen-Projekt „The Unique“ am Döblinger Hackenberg wurde die 3SI Immogroup heuer mit dem Luxury Lifestyle Award prämiert. (© 3SI Immogroup)
Im Frühjahr 2022 konnten die Revitalisierungsmaßnahmen am bekannten Prunkbau in der Mariahilfer Straße 127 abgeschlossen werden. (© 3SI Immogroup | MW-Architekturfotografie)
Zahlreiche Dachgleichen wurden im heurigen Jahr begangen – darunter jene im Stilaltbau-Projekt „The Heritage“, Dißlergasse 8, 1030 Wien. (© 3SI Immogroup | MW-Architekturfotografie)
Eine von über 40 von der 3SI Immogroup 2022 erworbenen Immobilien: Das 1665 errichtete Rauchmillerpalais am Neuen Markt 14, 1010 Wien. (© 3SI Immogroup | 12-34 Media)
Seit 2022 ist die 3SI Immogroup Hauptsponsor des Vereins „RealWomen“, der die Förderung von Frauen in der Immobilienwirtschaft zum Ziel hat. (© 3SI Immogroup | 12-34 Media)
In Grinzing erwarb die 3SI Immogroup im Februar 2022 ein herrschaftliches, über 5.600 m2 großes Anwesen in der Cobenzlgasse 32. (© Plessnig & Dvorak OG)

Jahresbilanz: Rekordjahr für 3SI Immogroup, Ausblick auf 2023 optimistisch

09.01.2023

Jahresbilanz: Rekordjahr für 3SI Immogroup, Ausblick auf 2023 optimistisch

Über 40 erworbene Liegenschaften, mehr als 300 neu geschaffene Wohnungen, 11 neue MitarbeiterInnen, ein neuer Investmentrekord und mehrere internationale Preise: Das Jahr 2022 war für den Wiener Immobilienentwickler 3SI Immogroup erneut von neuen Rekorden und Erfolgen geprägt. Die Ziele für 2023 sind bereits definiert, der Ausblick für die gesamte Immobilienbranche sei durchwegs optimistisch, wie Michael Schmidt, Geschäftsführer des Familienunternehmens, betont.

Immobilienentwickler 3SI Immogroup: Rückblick 2022 | Ausblick 2023

„Es war ein intensives, oftmals forderndes, aber ungemein erfolgreiches Jahr für unser Unternehmen – und das stärkste Ankaufsjahr der Firmengeschichte“, fasst Michael Schmidt, Geschäftsführer der 3SI Immogroup, die vergangenen zwölf Monate sichtlich zufrieden zusammen. Die Zahlen belegen den Erfolg nachhaltig; mit über 300 entwickelten Wohnungen im Alt- und Neubaubereich und mehr als 40 erworbenen Liegenschaften in Wien und urbanen Gebieten Österreichs zählt das Unternehmen auch heuer zu den Top-Playern am heimischen Immobilienmarkt.

„2022 gab es für mich als 3SI-Geschäftsführer zahlreiche verschiedene Highlights“, so Schmidt. „Mit „The Unique“ haben wir ein einzigartiges Villenprojekt in Traumlage am Döblinger Hackenberg begonnen. Auf der Mariahilfer Straße 127, Ecke Bürgerspitalgasse, haben wir die Sanierung an einem der einstigen Prachtaltbauten dieses Bezirks abschließen können. Auf das von Weitem sichtbare Ergebnis des um die Jahrhundertwende errichteten, geschichtsträchtigen Hauses bin ich unfassbar stolz. In Grinzing und der Wiener Innenstadt haben wir exzellente Liegenschaften erwerben können, die unser Portfolio nachhaltig bereichern. Und mit dem Launch der Wiener Leibrentenpension gelang uns heuer die Markteinführung eines für Immobilienbesitzer ausgesprochen attraktiven und mittlerweile bei uns stark nachgefragten Verkaufsmodells“, fasst Schmidt die Erfolge seines Unternehmens knapp zusammen.

Für die hochwertige Immobilienentwicklung selbst wurde die 3SI Immogroup übrigens auch heuer mit internationalen Preisen prämiert. Unter anderem wurden die Altbau-Projekte „The Heritage“ (Dißlergasse 8, 1030 Wien) und „The Masterpiece“ (Skodagasse 15, 1080 Wien) ausgezeichnet. Als „Bester Luxus-Immobilien Entwickler in Österreich“ wurde die 3SI Immogroup für das einzigartige Villen-Projekt „The Unique“ am Döblinger Hackenberg geehrt.

Rekordwert: 2022 über 300 Mio. Ankaufsvolumen

Mit einem Investitionsvolumen von über 300 Mio. Euro hat der Wiener Immobilienentwickler 2022 zeitgleich einen neuen Ankaufsrekord aufgestellt. „Trotz aller scheinbarer Turbulenzen und eines retrospektiv betrachtet doch herausfordernden Jahres: Die 3SI Immogroup hat 2022 intensiv eingekauft, das letztjährige Ankaufsvolumen in dreistelligen Millionenbereich wurde nochmals deutlich übertroffen. Wir konnten unser Portfolio mit einigen wahrhaftigen Schmuckstücken anreichern, Objekte, die in den vergangenen Jahren am Markt nicht sichtbar waren. So sind auch mehrere Immobilien im 1. Bezirk in unseren Besitz übergegangen“, berichtet Michael Schmidt.

Weiterhin intensiver Ankauf, attraktive Bauprojekte, Wachstum: Klare Ziele für 2023

Trotz erneutem Ankaufsrekord stehen die Zeichen für Michael Schmidt auch 2023 auf Investment und Wachstum. Mit neun laufenden Baustellen starte man bereits in das neue Jahr, für zahlreiche weitere Immobilienprojekte, etwa im 3. (Landstraßer Hauptstraße), 18. (Schumanngasse), 14. (Linzerstraße) oder 22. Bezirk (Kagraner Platz) ist der Spatenstich im Lauf des kommenden Jahres geplant.

Ein wahrhaft sichtbares Zeichen will die 3SI Immogroup auch in puncto Nachhaltigkeit setzen. Ab dem kommenden Jahr sollen alle Neubauten und Altbauten im Hinblick auf Nachhaltigkeit und ESG-Kriterien zertifiziert werden. „Wir investieren im Rahmen unserer Sanierungs- und Errichtungsmaßnahmen bereits jetzt Millionen in Wärmedämmung, neue Technologien zur Wärme- und Energiegewinnung und Energiesparmaßnahmen. Das wollen wir durch die entsprechenden Zertifizierungen auch sichtbar machen“, schildert Michael Schmidt.

Firmenintern ist im kommenden Jahr auch der weitere Ausbau der Sponsoringtätigkeit geplant. „Neben der Unterstützung diverser karitativer Einrichtungen und Initiativen wie Licht ins Dunkel oder Benefizkonzerten freut es mich, seit heuer auch mit „RealWomen“ einen Verein zu unterstützen, der die Förderung von Frauen in der Immobilienwirtschaft zum Ziel hat. Dieses Engagement werden wir auf jeden Fall fortführen“, bestätigt Schmidt.

Immobilienmarkt 2023: Ausblick prinzipiell optimistisch

Was die allgemeine Entwicklung der Immobilienbranche anbelangt, zeigt sich Geschäftsführer Michael Schmidt bewusst optimistisch. „2023 wird aufgrund heuriger Umstände – gestiegenen Baukosten, neuen Kreditvergaberichtlinien und Leitzinserhöhungen, Lieferengpässen et cetera – in Österreich weniger gebaut werden. Besonders in Ballungsräumen wird das in den nächsten Jahren zu einer Verknappung des Wohnungsangebots und steigenden Preisen führen. Nichtdestotrotz werden sich sowohl Inflation, als auch die in den letzten Monaten teils sprunghaft und nicht immer nachvollziehbar gestiegenen Preise für Baumaterial – und damit die wirtschaftliche Lage – wieder beruhigen“, ist Michael Schmidt überzeugt.

Beschäftigen werde die Immobilienbranche 2023 weiterhin EU-Taxonomie und ESG-Kriterien. „Die Themen Nachhaltigkeit, ressourcenschonende Bauweise und Energiewende sind allerdings nicht nur für die Baubranche ein höchstaktuelles Thema, auch für unsere Kundinnen und Kunden hat sich der Blickwinkel verändert. Welche Nachhaltigkeitskriterien bei der Schaffung von Wohnraum berücksichtigt wurden, wie hoch der Heizwärmebedarf ist, welche Energie- und Wärmequellen vorhanden sind – diese Aspekte sind mittlerweile bereits bei der Suche nach Wohnraum ausschlaggebend dafür, ob eine Immobilie in Erwägung gezogen wird, oder nicht“, berichtet der Bauträger.

Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum auch 2023 hoch

Die Nachfrage nach hochwertigem, langlebigen Wohnraum im Altbau- und Neubausegment werde auch 2023 zweifellos gegeben sein, sowohl für Eigennutzer, als auch für Anleger. 2022 waren vor allem größere 3- bis 4-Zimmerwohnungen mit Freiflächen oder Gärten gefragt, ein Anstieg war vor allem bei Nachfragen nach Luxusimmobilien bemerkbar. „Käufer waren heuer trotz der wirtschaftlichen Lage weiterhin bereit, Nachhaltigkeit, Hochwertigkeit und Qualität zu bezahlen“, bestätigt Michael Schmidt.

Die 3SI Immogroup habe für das kommende Jahr bereits zahlreiche attraktive Projekte in der Pipeline, unter anderem im 2., 3., 14., 18., 19. und 22. Bezirk. „In Zeiten, die von Inflation geprägt sind, bleibt das Investment in Immobilien eine krisensichere, wenn nicht die ideale Anlageform. Die gesamte Branche sollte die derzeitige Krise auch als Chance betrachten. Die 3SI Immogroup kauft und baut im kommenden Jahr, dem wir grundsätzlich positiv und optimistisch gegenüberstehen, definitiv in dem Ausmaß der vergangenen Jahre weiter“, bekräftigt Michael Schmidt.

Fotos: © 3SI Immogroup | 12-34Media | MW-Architekturfotografie | Plessnig & Dvorak OG | iStock

Ähnlicher Beitrag

Dieser Beitrag könnte Sie ebenfalls interessieren:

Zu allen News

10 neue Liegenschaften: Starker Ankauf-Sommer für 3SI Immogroup

Michael Schmidt, Geschäftsführer der 3SI Immogroup, auf einer seiner zahlreichen Baustellen in Wien.

10 neue Liegenschaften: Starker Ankauf-Sommer für 3SI Immogroup

weiterlesen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Gerne können Sie sich telefonisch oder über das Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.

Telefonnummer : +43 1 607 58 58

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer am neuesten Stand!