Verwendung von Cookies

Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Content und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mit Ihrem Klick auf „Zustimmen“ ermöglichen Sie uns, unsere Website laufend zu verbessern und personalisierte Werbeanzeigen zu erstellen.

Unter „Individuelle Einstellungen“ finden Sie dazu detailliertere Informationen sowie die Möglichkeit, Cookies zu blockieren oder zuzulassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Datenschutzbedingungen haben sich aktualisiert, bitte prüfen Sie Ihre Einstellungen.
Ing. Michael Schmidt, Geschäftsführer der 3SI Immogroup, blickt zuversichtlich in ein spannendes Jahr 2022.
„The Masterpiece“, der Stilaltbau in der Wiener Skodagasse 15, verfügt über einen parkähnlichen Innenhof mit neugeschaffenen Balkonen und Terrassen.
Für die 3SI Immogroup wird Wien weiter Hauptfokus am Zinshausmarkt bleiben, aber Graz, Linz und Salzburg gewinnen immer stärker an Bedeutung

„3SI Immogroup bleibt 2022 auf Expansionskurs!“

03.01.2022

„3SI Immogroup bleibt 2022 auf Expansionskurs!“

2022 wird ein spannendes Jahr für den Immobilienmarkt, so die Markteinschätzung von 3SI Immogroup Geschäftsführer Michael Schmidt. Neben steigenden Immobilienpreisen und einer Reduktion der Bautätigkeit wird auch das Thema Nachhaltigkeit noch mehr an Relevanz gewinnen. Geschäftsführer Michael Schmidt zeigt sich für die weitere Entwicklung der 3SI Immogroup 2022 indes optimistisch – das Investitionsvolumen von 2021 soll nochmals übertroffen werden.

Immobilienmarkt 2022: Analyse & 3SI-Unternehmensziele

„Das abgeschlossene Geschäftsjahr 2021 wird in die firmeninternen Annalen eingehen“, zeigt sich Michael Schmidt sichtlich erfreut. „Neben dem Ankauf von über 50 Liegenschaften in Wien, Salzburg, Graz und Linz haben wir mehr als 30 Altbauten saniert. Für 2021 habe ich das Investitionsziel von 250 Millionen Euro ausgegeben – und wir konnten es realisieren. Es war wirtschaftlich ein sehr gutes Jahr!“ Doch nicht nur wirtschaftlich hatte der familiengeführte Zinshausentwickler viel Grund zur Freude und zum Feiern. Zeitgleich zum 20-jährigen Firmenjubiläum erfolgte der Wechsel des Firmensitzes vis-á-vis der Albertina sowie ein sanfter Markenrelaunch. Zahlreiche top-qualifizierte neue Mitarbeiter konnten für das Unternehmen gewonnen werden, dessen Personalstand nun bei 50 MitarbeiterInnen hält. „Eine besondere Freude war auf jeden Fall auch noch die Auszeichnung von unserem Vorzeigeprojekt „The Masterpiece“ mit dem European Property Award 2021 in der Kategorie „Residential Redevelopment/Renovation“, berichtet Schmidt über den Stilaltbau in der Wiener Skodagasse, der im Herbst nach aufwendiger Revitalisierung fertiggestellt werden konnte.

Markteinschätzung 2022: Die Preise steigen weiterhin

Die weitere Marktentwicklung wird sich für Immobilienexperte Schmidt spannend gestalten. „Für den Immobilien- und Zinshausmarkt sind 2022 definitiv Preissteigerungen zu erwarten, denn für attraktive Liegenschaften in hoher Qualität und zentraler Lage können auch im kommenden Jahr absolute Bestpreise erzielt werden. Auch Zinshausmärkte abseits von Wien werden noch stärkere Aufmerksamkeit von Immobilienentwicklern und Investoren erhalten.“ Zudem sei mit einem Rückgang des Neubauvolumens zu rechnen, welches auf die Rohstoffverknappung, unter anderem von Holz und Beton, zurückzuführen ist. Dieser Rückgang sowie der sinkende Bestand an Zinshäusern treiben die Preise weiter in die Höhe. Was den Wohnungsmarkt anbelangt, sei ein Ende des Freiflächen-Booms nicht in Sicht. „Corona hat vor bald zwei Jahren unsere Lebens- und Wohngewohnheiten nachhaltig verändert. Der Wunsch nach Freiflächen in Form von Balkonen, Gärten, Terrassen oder Loggien, wie sie etwa die 3SI Immogroup im Altbau- und Neubausegment realisiert, wird bleiben“, ist Schmidt überzeugt.

3SI weiterhin auf Wachstumskurs

Für das Jahr 2022 und sein Unternehmen hat Michael Schmidt eine klare Vision: „Als erfolgreicher Zinshausentwickler legen wir auch 2022 einen starken Fokus auf den Ankauf von Zinshäusern, Immobilien und Grundstücken, sowohl in Wien, als auch in Salzburg, Graz, Linz und Klagenfurt. Wir wollen das stolze Investmentvolumen von 250 Millionen Euro des vergangenen Jahres künftig nochmals übertrumpfen.“

Darüber hinaus soll auch das Neubausegment weiter ausgebaut werden. Mit dem 2021 erfolgten Erwerb von mehreren attraktiven Neubauliegenschaften, darunter zwei Top-Projekten in der Landstraßer Hauptstraße und in der Schumanngasse, wurde auch das Neubauportfolio der 3SI Immogroup in den vergangenen Monaten erfolgreich aufgestockt. Auch die Altbaurevitalisierung und -entwicklung, das Herzstück der 3SI Immogroup, wird 2022 wieder einen zentralen Stellenwert besitzen – schon fix geplant ist die Entwicklung von mindestens 10 Zinshäusern. „Ich gehe nicht nur mit viel Optimismus, sondern auch großer Vorfreude in das neue Jahr. Wir werden großartige Häuser entwickeln, neuen Wohnraum schaffen, zum Erhalt des Stadtbildes beitragen – es wird mit Sicherheit ein ereignisreiches, spannendes Jahr!“, zeigt Michael Schmidt überzeugt.

Credit Foto Michael Schmidt: © 3SI Immogroup | stefanjoham.com
Credit Fotos Immobilien: © 3SI Immogroup | MW-Architekturfotografie

Ähnlicher Beitrag

Dieser Beitrag könnte Sie ebenfalls interessieren:

Zu allen News

3SI gewinnt Bieterverfahren um Zinshaus in Fuchsthallergasse (1090 Wien)

Die 3SI Immogroup gewinnt das mehrmonatige Bieterverfahren um das wunderschöne Zinshaus in der Fuchsthallergasse 8 1090 Wien

3SI gewinnt Bieterverfahren um Zinshaus in Fuchsthallergasse (1090 Wien)

weiterlesen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Gerne können Sie sich telefonisch oder über das Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.

Telefonnummer : +43 1 607 58 58

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer am neuesten Stand!