Suchen Sie

eine Immobilie?

3SI NEWS

La Belle Vie - Zusammenhalt in der Corona-Krise

Es ist nicht das erste und sicher nicht das letzte gemeinsame Bauprojekt von zwei ehemaligen HTL-Schulkollegen. Zusammenhalt auch in Corona-Zeiten bewiesen sie jüngst beim Luxus-Neubauprojekt La Belle Vie in nobler Lage des 19. Bezirks. Wegen Corona gibt es keine Gleichenfeier – aber stattdessen höheres Gleichengeld!

Zwischen 1996 und 2001 drückten sie gemeinsam die Schulbank in der HTL Mödling. Mittlerweile kooperieren die zwei ehemaligen Schulkollegen bei verschiedenen Bauprojekten. Die Rede ist von Dipl.-Ing. Markus Handler, in fünfter Generation Bauunternehmer und Geschäftsführer der Handler Gruppe (seit 1862) und Ing. Michael Schmidt, Geschäftsführer des Familienunternehmens 3SI Immogroup. „Wir sind nicht nur Schulfreunde, sondern haben seit damals einige Projekte gemeinsam gemacht“, erzählt Schmidt: „Und schon am Anfang der Krise haben wir uns versprochen, dass wir uns gegenseitig helfen werden – komme, was wolle!“


Während der Corona-Zeit konnte jetzt der erste Bauabschnitt des Projekts „La Belle Vie“ erfolgreich abgeschlossen werden. Umgeben von den malerischen Weinbergen des 19. Bezirks war das Neubauprojekt in der Raffelspergergasse im Sommer des Vorjahres gestartet worden. Dabei wurden die zwei bisherigen Wohnhäuser komplett entkernt und nun, quasi von innen heraus, neu errichtet. In den beiden neuen Häusern nahe des Pötzleinsdorfer Schlossparks entstehen 19 exklusive Eigentumswohnungen, alle mit Außenanlagen in Form von Garten, Balkon oder Terrasse. Für Bauherrn Schmidt ist „La Belle Vie aufgrund der einmaligen wunderschönen Lage mitten im Cottageviertel, des traumhaften Ausblicks und exklusiven Stils eindeutig unser bisher schönstes Neubauprojekt. Deshalb bedauern wir, dass es wegen COVID-19 die für Anfang Mai geplante Gleichenfeier nicht geben wird!“

 

Ing. Michael Schmidt & DI Markus Handler bedanken sich bei Polier Bernhard Winkler und seinem Team.

 


Um das Gleichengeld fallen die rund fünfzig Arbeiter, die auch während der Krise durchgehend fleißig waren, aber nicht um – im Gegenteil. „Wir sind mit den Bauarbeiten trotz Corona-Krise voll im Zeitplan geblieben. Deshalb werde ich als Dankeschön an alle Arbeiter den budgetierten Betrag für die geplante Gleichenfeier einfach auf das Gleichengeld der 3SI drauflegen.“, erklärt Bauunternehmer Markus Handler: „Damit kommt jeder Arbeiter auf einen vollen Tagsatz!“


Die endgültige Fertigstellung der Wohnungen, die bereits über IMMOfair und Otto Immobilien verkauft werden, werde, so erklärt Projektleiter Ing. Markus Neumayer „wie ursprünglich geplant Ende Herbst 2020 sein. Und auch zwei andere Gemeinschaftsprojekten in der Van-der-Nüll-Gasse und der Skodagasse liegen trotz Corona genau im Plan. Wir sind nirgends in Verzug!“